Zweifel – Das Unkraut unserer Gedanken

Zweifel sind wie Unkraut. Unkraut, das unseren Gedanken entwächst und dann unseren ganzen Kopf, unser Herz und schließlich unsere Seele zuwuchert. Sie kommen aus dem Nichts, nur ein paar Momente kurz nicht aufgepasst, haben sie sich schon über eine gewaltige Fläche ausgebreitet. Es gibt so gut wie keinen Bereich unseres Lebens, in die das Zweifel... Weiterlesen →

Das Kind in uns

Kindheit. Spielen, Lachen, Freude, Unbeschwertheit – das sind wohl die gängigsten Assoziationen mit dem Begriff. Kindheit, da war noch alles einfach. Es ist eigentlich verwunderlich, dass diese Zeit in unserem Leben oft so positiv hervorgehoben wird, denn nur die wenigstens von uns haben diese Zeit ohne nachhaltige Konsequenzen hinter sich gebracht. Die Kindheit ist die... Weiterlesen →

Kollision der Welten

Eine Frage der Perspektive. Ich sitze auf dem Balkon. Von hier aus kann ich in die Fenster des Mehrfamilienhauses gegenüber schauen, auf militärisch anmutenden Sichtschutz haben die meisten verzichtet. Hier ist es beschaulich, hier hat man nichts zu verbergen. In der warmen Jahreszeit verbringe ich viel Zeit draußen auf meinem Balkon und auch ohne eine... Weiterlesen →

Autor deines Lebens

Kürzlich habe ich über die Vergangenheit nachgedacht. Über das, was jeder Tag, den wir bis jetzt in unserem Leben erlebt haben, aus uns gemacht hat. Welche Bedeutung diese Tage für unsere Gegenwart und unsere Zukunft haben. Welche Bedeutung sie für uns haben. Stellen wir uns die Vergangenheit als ein Tagebuch vor. Jeder Tag, angefangen bei... Weiterlesen →

Kommt das Beste wirklich noch?

Das Beste kommt noch. Haben wir das nicht schon alle einmal gehört? Und möchten wir das nicht alle so gerne glauben? Glauben, dass das hier, das Jetzt, alles nur die Light-Version ist und uns jeden neuen Tag, der Beste unseres Lebens bevorstehen könnte? Er muss auf jeden Fall noch bevorstehen, denn, wenn nicht, wozu denn... Weiterlesen →

Glashausscherben

Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein. Zack, zack, zack, da fliegen erst einmal viele Steine. Kurz danach: Klirr. Verdammt, Glashausfenster eingeworfen. Vom eigenen. Menschen machen Fehler. Die These ist wohl nicht wirklich diskutabel. Und es wird kaum ein Mensch unter uns auf dieser Welt weilen, der sich davon ausnehmen kann. Immer perfekt... Weiterlesen →

Ist das wegen Dir?

Ist das wegen Dir? Ich war feiern. Rausgehen. Das Leben genießen. Zwei Mal, relativ kurz hintereinander. Und zum zweiten Mal sitze ich nun hier danach, und frage mich, ist das wegen Dir? Ist das wegen Dir, dass mich das alles nicht mehr interessiert? Dass mir das nichts mehr gibt? Dass ich überall, das eine Gesicht... Weiterlesen →

Wann wir das Leben am meisten schätzen

Wieder ein Roman, der mir beim Lesen nahezu durchgängig eine Gänsehaut verpasst hat. Ein Roman, über den Moment, in dem wir das Leben am meisten zu schätzen wissen. Paulo Coelho schreibt in seinem Roman über eine junge Frau, die beschließt, ihrem Leben ein Ende zu setzten. Eine junge Frau, die augenscheinlich alles hat, was man... Weiterlesen →

Comfort Zone ohne Comfort

Ach ja, die liebe Comfort Zone. Unser gemütlicher, durchgelegener, leicht müffelnder Ort des Friedens und der Ruhe. Die Comfort Zone ist unser alter Gammelpullover, unsere ausgebeulte Jogginghose und unser völlig zerkratzter und vom vielen Kaffee verfärbter Becher auf dem stolz „ABI '09“ prangt. Wir lieben sie, die olle Comfort Zone. Weil hier alles so schön... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑