Die erträgliche Leichtigkeit des Seins

Einige werden das Buch von Milan Kundera kennen, “Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins”. Zuerst darf nicht unerwähnt bleiben, dass ich diesen Roman für großartig halte, wie viele andere Menschen auch. Er hat mich zum Nachdenken gebracht. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins also. Unsere Existenz auf Erden ist zeitlich begrenzt. Wir können uns unser Leben auf... Weiterlesen →

Ein Leben vor Gericht.

Goethe hat einmal gesagt, die Welt sei nicht, wie sie ist, sondern wie wir sind. Und der alte Mann hat wie immer Recht gehabt. Schlauer Kerl. Wir urteilen. Ständig. Über alles und jeden. Über Menschen und über Situationen. Darüber, wie Menschen sind, was sie tun, was sie nicht tun. Wir haben unsere eigene Wahrheit gepachtet... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑