Was verpassen wir wirklich?

Ich habe Angst, etwas zu verpassen. Nein, eigentlich habe ich keine Angst, etwas zu verpassen. Aber ich habe das Gefühl, etwas zu verpassen. Was genau, das kann ich nicht sagen. Das, worauf es ankommt. Das, was wichtig ist. Das, was man nicht verpassen darf. Ich meine damit nicht irgendeine x-beliebige Party. Oder die neue gehypte... Weiterlesen →

Warum wir selbst unser Herz brechen.

Der Datingdschungel ist ein hartes Pflaster geworden. Und allzu oft stürzen wir ab von unseren Lianen, an denen wir uns von einem potentiellen Partner zum Nächsten schwingen. Egal, wie oft wir schon gefallen sind, der Schmerz wird einfach nicht weniger. Der Aufprall nicht sanfter. Die blauen Flecken mögen mit der Zeit zwar verblassen, doch verformt... Weiterlesen →

Von Schwächen, die stark sein wollten.

Es gehört wohl zum Mensch-Sein dazu. Bei den einen sind sie stärker ausgeprägt, bei den anderen schwächer. Die Auswirkungen, die sie auf das Leben haben, unterscheiden sich so stark zwischen uns. Angst haben, die Schwäche zu zeigen – das steckt wohl irgendwie in jedem von uns. Doch drum herum kommen nur die Wenigsten. Und ich... Weiterlesen →

Als ich das Schwimmen verlernte

Als ich das Schwimmen verlernte Ich habe verlernt, zu schwimmen. Obwohl die Leute sagen, dass es mit dem Schwimmen so ist, wie mit dem Fahrrad fahren. Einmal gelernt, nie wieder vergessen. Ich habe verlernt, zu schwimmen. Und dich nie wieder vergessen. Wahrscheinlich war es genau die Region in meinem Gehirn, in der abgespeichert war, wie... Weiterlesen →

Sei zu viel – Song for the unloved

This one's for the bridesmaidNever the brideThis one's for the dreamersWho locked their faith insideThis is for the widowsWho think there's only oneThe dying fathers that never told their sonsNo one is glamourously, lonelyFollow your heartThis is a song for the unlovedBackstreet Boys - Song for the unloved Ich mag Menschen, die komisch sind. Irgendwie... Weiterlesen →

Von der Zeit.

Alles hat seine Zeit. Doch wir wissen gar nicht, was alles ist und wir wissen auch nicht was Zeit eigentlich ist. Wo ist der Anfang und wo ist das Ende. Ist Zeit die Erinnerung, oder ist Zeit die Zukunft und wo ist sie eigentlich geblieben. Es ist schon wieder August. Das Jahr ist schon über... Weiterlesen →

Kryptonit Menschen – Die ewige Wunde

Habt ihr auch einen Kryptonit Menschen? Denjenigen, der egal wie lange es her sein mag, niemals den Weg aus den Gedanken und dem Herzen gefunden hat? Derjenige, gegen den niemand anderes eine Chance hat, der auch in zehn Jahren vor der Tür stehen könnte und wir mit ihm gehen würden – ohne zu fragen, wohin?... Weiterlesen →

Comfort Zone ohne Comfort

Ach ja, die liebe Comfort Zone. Unser gemütlicher, durchgelegener, leicht müffelnder Ort des Friedens und der Ruhe. Die Comfort Zone ist unser alter Gammelpullover, unsere ausgebeulte Jogginghose und unser völlig zerkratzter und vom vielen Kaffee verfärbter Becher auf dem stolz „ABI '09“ prangt. Wir lieben sie, die olle Comfort Zone. Weil hier alles so schön... Weiterlesen →

Alles ist jetzt!

...und dann komme ich nach Hause, ziehe die Tür wie jeden Abend hinter mir zu, und doch ist auf einmal alles anders. Wenn eine Entscheidung getroffen wird, dann ist man so sehr mit Entscheidung treffen beschäftigt, dass zu diesem Zeitpunkt gar nicht klar sein kann, gar nicht realisiert werden kann, dass es jetzt wirklich bald... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑