Erwachsen spielen

Ich bin fast dreißig und entspreche damit wohl einem Erwachsenen. Ich bin erwachsen. Kein Kind mehr. Auch kein Teenie. Kein Jugendlicher. Endstufe erreicht: Erwachsen. Da gibt es wohl nichts dran zu rütteln. Dabei fühle ich mich gar nicht erwachsen. Ich fühle mich, als spiele ich manchmal erwachsen. Manchmal, nicht immer. Wenn ich mit mir alleine... Weiterlesen →

Von der Zeit.

Alles hat seine Zeit. Doch wir wissen gar nicht, was alles ist und wir wissen auch nicht was Zeit eigentlich ist. Wo ist der Anfang und wo ist das Ende. Ist Zeit die Erinnerung, oder ist Zeit die Zukunft und wo ist sie eigentlich geblieben. Es ist schon wieder August. Das Jahr ist schon über... Weiterlesen →

Alles ist jetzt!

...und dann komme ich nach Hause, ziehe die Tür wie jeden Abend hinter mir zu, und doch ist auf einmal alles anders. Wenn eine Entscheidung getroffen wird, dann ist man so sehr mit Entscheidung treffen beschäftigt, dass zu diesem Zeitpunkt gar nicht klar sein kann, gar nicht realisiert werden kann, dass es jetzt wirklich bald... Weiterlesen →

Zwischenbericht von Konfettitränen

Es ist Sommer. Nein, eigentlich sieht es nur so aus wie Sommer. Einer dieser Tage, die uns daran erinnern, wie schön die Welt im Licht aussieht. Wie gut es tut, die angenehme Wärme auf unserer geschundenen, viel zu trockenen und zu blassen Winterhaut zu spüren. Der Tag ist wunderbar, wir schmeißen uns übertriebener Weise in... Weiterlesen →

Verschwenden wir unser Leben?

Verschwenden wir unser Leben? Das Hamsterrad dreht sich und wir laufen. Wir laufen immer weiter, mal schneller, mal langsamer. Mal strengen wir uns unheimlich an, mal sind wir nur halbherzig dabei. Doch Laufen tun wir immer, immer weiter, und weiter und weiter. Um irgendwann kurz inne zu halten und festzustellen, dass wir doch überhaupt nicht... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑